Reinigung Abluftanlagen

Die Überwachung obliegt den zuständigen Gewerbeaufsichtsämtern und den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherungsberufsgenossenschaften. Diese kontrollieren ihre Mitgliedsbetriebe durch technische Aufsichtsbeamte. 

Durch Fettablagerungen wird die Abluftleistung beeinträchtigt. Die Folge ist ein ungesundes Raumklima mit Verbreitung von Wärme, Wasser und Gerüchen. Bei Ventilatoren wird nicht nur die Leistung und Lebensdauer beeinträchtigt, sondern auch wesentlich mehr Energie verbraucht.

Die brandschutztechnische Reinigung der Dunstabzugsanlage mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung verhindert nicht nur, dass der Betreiber gesetzlich belangt wird: Die Reinigung reduziert die große Brandgefahr, die durch die Ablagerung von Fetten in den Abluftanlagen hervorgerufen wird, auf ein Minimum. Ab- und Fortluftleitungen sowie Ventilatoren sind mindestens halbjährlich zu prüfen und ggfls. zu reinigen. Die Reinigung der Fettfangfilter muß mindestens alle 14 Tage erfolgen. 

 

Die Reinigung von Lufttechnischen Anlagen wird durch folgende Vorschriften geregelt : VDI-2052 "Raumlufttechnische Anlagen für Küchen"Küchen und zugehörige Bereiche sind Sonderräume, in denen Speisen zubereitet, ausgegeben und verteilt werden, Geschirr und Geräte gespült und Nahrungsmittel gelagert werden. Diese Richtlinie gibt Hinweise zur lufttechnischen Behandlung von gewerblichen Küchen sowie zur Dimensionierung und zum Aufbau der Raumlufttechnischen Anlagen. 

VDI 2052