Zentrale Wohnraumlüftung

Zentrale Wohnraumlüftung

 

Technik

 

Zentrale und dezentrale Wohnraumlüftungsanlagen

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung (Abk.: KWL) ist das maschinelle System zur definierten Be- und Entlüftung von Wohnungen.

Man unterscheidet hierbei zwischen dezentraler und zentraler Lüftung. Je nach Ausstattung entzieht ein Wärmetauscher Wärme aus der Abluft und heizt damit die Zuluft vor. Es gibt verschiedene Systeme der kontrollierten Wohnraumlüftung, die sich zum einen unterscheiden durch Einzelgeräte und Zentralgeräte und zum anderen nach dem Funktionsprinzip (Abluftsystem, Zuluftsystem, Zu- und Abluftsystem, mit und ohne Wärmerückgewinnung, mit Wärmepumpe).

Quelle: Wikipedia